Die 7 Neureuter

Am Freitag waren wir zum Gastspiel bei Neureut 2 geladen.  So fuhren den 6 Beiertheimer in 3 Kutschen verteilt über die 7 Kreuzungen, Berge hat es halt keine,  zum Duell am Bärenweg.  Schneewittchen, Rose Diebold, erwartete uns dann aber leider nicht. Dafür, trotz 2 Mann Ersatz, 7 kampfeslustige Neureuter. Keller, Dukic, Martin, Liehner, Ebrahimi, Stösser und extra fürs Doppel Bohlen. Wir durften mit Max anstelle von Mario in Bestbesetzung ran. Warmspielen musste man sich kaum, bei gefühlten 28 Grad in der Halle. Jedoch das Joola Spielgerät, sorgte mal wieder für Unmut und musste gut eingerollt werden.  

„Die 7 Neureuter“ weiterlesen

Pokalsensation bleibt aus

Die Gäste der TG Söllingen erschienen in Bestbesetzung Schwandner, Stößer und Endres. Wir stellten Lill, Steinegger und Stibinger dagegen. Mein Wunsch auf 2 zu spielen wurde erhört und so durfte ich mich mit Schwandner messen, während Lothar Endres bearbeitete. Zur Überraschung konnte ich Satz 1 gewinnen, ehe ich den 2ten zu 10 verlor. Danach hatte Dirk wohl genug gegurkt und holte mit 7 und 1 die nächsten Beiden. Alles andere wäre ja auch komisch gewesen. Lothar hatte etwas Mühe mit seinem gewohnt Lustlos wirkenden Gegner. Doch er konnte zum 1:1 ausgleichen. Respekt Lothar, das gibt satte 16! Rainer, immer noch nicht 100% fit, hatte mit Stößer wenig Spaß. Vorne lange Hinten kurze Noppen, was widerlich bei der Sicherheit. So war ihm leider nur ein Satz vergönnt. Das Doppel Rainer/Lothar gegen Schwandner/Stößer begann denkbar schlecht zu 1. Danach wurde es besser und man kam im 3ten sogar in die Verlängerung. Leider vergebens und somit 3:1 Söllingen. Zum Abschluss gab es für Lothars Noppe noch eine schnelle Rasur von Schwandner, der mir 3 4 2 nichts anbrennen ließ. Alles in allem die erwartete Schlappe, mit sogar einem Punkt mehr als erwartet. Danach hatten wir noch Zeit für 2 Trainingsdoppel und ein Duschbier.

Kommenden Freitag in Neureut geht es in der Liga weiter. Hoffentlich dann wieder erfolgreich.

Stibi

Märchenstunde : Aue und die kuriosen Regeln

Eines Freitagabends  reisten wir nach Durlach Aue. Dass die Spiele hier immer schwer sind, wussten wir. Aber ohne Rainer, der noch zum Zuschauen verdonnert ist, sollte es kaum leichter werden.  Doch auch Aue spielte, wie quasi immer, mit 2 Mann Ersatz. Lothar und Max sahen sich Schneider/Wahl gegenüber. Letzterer wählte aber gerne die falschen Bälle und bescherte uns den ersten Punkt. Phil und Stefan rangen derweilen  Gutsche/Meßmer nieder. Mario und ich hatten dann böse Mühe mit Kniep/Hipp. Doch irgendwie haben wir es nach 0:2 noch gedreht. 3 zu 0 nach den Doppeln, das ließ sich gut an.

„Märchenstunde : Aue und die kuriosen Regeln“ weiterlesen

DC vs. Marvel

Zwar ohne Batman, dafür mit Robin, fuhren wir gen Spöck um Wonderwomen das Fürchten zu lehren. Ohne Rainer und Mario könnte das aber alles andere als leicht werden. Spöck natürlich, na klar so kurz vor dem Oktoberfeste, mit voller Kapelle und Halle. Man munkelte was von 40 Zuschauern. Auch wenn Fassbier und Haxe schon frohlockten, ging es erst mal an die Ping Pong Tische.

„DC vs. Marvel“ weiterlesen