Pokalfinale der besonderen Art

Nach dem doch etwas überraschenden Sieg gegen Eggenstein, kam zum Finale die TG Söldneringen II zu Besuch. Nachdem auch die Herren Ebert und Knebel endlich wussten wo wir spielen, stand ja nur in der Einladung schon drin, konnte das gut besuchte Spektakel losgehen. Die TG wie gewohnt mit 2200 Punkte Mann Sel, sowie Gebhardt und Knebel. Um in den TTR Punkten ähnlich viele in der Summe zu erreichen, stellten wir Robin, Max, Niklas und Alex dagegen.  Ca. 5300 TG zu 5900 SVK. Immerhin den Vergleich haben wir gewonnen…

Zu den Spielen gibt es wenig zu sagen. Robin war echt nahe an Gebhardt dran und Niklas klatsche Knebel den ersten Satz um die Ohren. Sonst war leider, wie erwartet,  wenig zu holen. Am Ende standen 2 zu 12 Sätze und ein 0:4.

Nachlese zur Vorrunde

Bis auf wenige Pokalspiele ist die Vorrunde der SG Beiertheim/Post Südstadt beendet. Nach erfolgreichem Klassenerhalt im letzten Jahr, standen die Mannen der Ersten lange auf Platz 2. Am Ende wurde daraus, punktgleich mit 2 und 3, leider nur Platz 4. Was vor allem am abschließenden Spiel gegen Neureut lag. Hier fehlten leider zu viele Spieler, um Paroli zu bieten. Ansonsten lief es bis dato wirklich gut. Auch wenn mal ein Schläger unter der Decke verschwand, der Mannschaftsführer wechselte, oder der ein oder andere Ersatz von Nöten war, am Ende alles gut. Ein weiterer spielstarker Zuwachs wäre sicher wünschenswert.

„Nachlese zur Vorrunde“ weiterlesen

Der Letzte macht das Licht aus, oder nicht?

Nach 2 Kantersiegen in Söllingen und Neureut, die bisher unerwähnt blieben, stand am Donnerstag das letzte Spiel der Runde gegen Malsch an. Im Grunde ein Spiel um die goldene Ananas. Malsch konnte bestenfalls noch von 4 auf 3 vorrücken, bei uns stand Platz 2 ja schon lange fest. Der Gegner in nahezu Bestbesetzung, wir wie gewohnt komplett, ging es also in die Doppel. „Der Letzte macht das Licht aus, oder nicht?“ weiterlesen